12. Dezember 2020 | 20:00 Uhr | Interaktive Netzkunst und Jazz

Dreamlines & jazzSmells

RAW Spezial

DREAMLINES ist ein interaktives Netzkunstwerk des argentinischen Künstlers Lenonardo Solaas, das Bildgrafiken über eingegebene Wörter erzeugt. Das System verwendet Stichwörter zur Bildsuche im Web. Die Software erzeugt aus gefundenen Fotografien und anderen Bildern poetische grafikartige Bildmetamorphosen.

jazzSmells begibt sich auf eine musikalische Entdeckungstour, die nicht in stilistische Kategorien wie Neobop, Fusion, Worldjazz, Avantgarde oder Tradition passt. Die Musiker Wolfgang Ekhold - Schlagzeug, David Jehn - Kontrabass und Klaus Fey - Saxophon, befreien sich von abgenutzten, jazzüblichen Mustern und verzichten auf die fortlaufende Trennung von Solo und Begleitung. Spontane Kommunikation mit dem Interaktiven Netztkunstwerk DREAMLINES und dem Publikum sorgen für Überraschungen.

Leonardo Solaas über Dreamlines: „Ein Schwarm von Partikeln, einfache Rechenagenten, treibt über den Bildschirm, wobei ihre Flugbahnen durch die Farbwerte eines Eingabebildes gesteuert werden. Mit anderen Worten, der Prozess beruht auf der Übersetzung von Farbe in Bewegung. Der Pfad jedes Partikels wird zum Bildschirm gerendert, und das digitale Gemälde, das Sie sehen können, wird langsam aus ihrer Akkumulation aufgebaut. Eine frühere Version von Dreamlines
stammt aus 2005. Die Programmmierung war veraltet und der Zugang wurde immer schwieriger. Deshalb entschied ich 2015 Dreamlines abzuschalten. Die neue Version, die auf Standard-Webtechnologien basiert und mehrere Verbesserungen aufweist, wurde 2018 mit Unterstützung des LUX Projektionsfestivals der Arbeitnehmerkammer Bremen entwickelt. Es ist hoffentlich langlebiger. Ich hoffe es gefällt dir."


Eintritt: 10,- (erm. mit Kammercard/RAW-Festivalpass)/14,- Euro Anmeldung erforderlich: 0421/36 30 1970 oder anmeldung@arbeitnehmerkammer.de

Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe RAW-Spezial der Arbeitnehmerkammer und der RAW Fototrinale Worpswede

Kränholm Scheune, Auf dem Hohen Ufer 35/35a, 28759 Bremen