22. Mai 2019 - 30. Mai 2019 | 12:00 Uhr - 19:00 Uhr | Sonderausstellung in der Scheune

"Känozoikum"

Bernd Schwarting: Neue Bilder auf Leinwand und Papier

Das Werk des Berliner Malers Bernd Schwarting ist gekennzeichnet vom Wechselspiel der Kräfte, der Entgrenzung des inneren und des äußeren Raumes. Die Lust an der Farbe und der unmittelbare Umgang mit ihr sind signifikant für sein Schaffen. Das Bild ist ein Raum, der in Wirklichkeiten führt, deren Pr̈asenz im Schaffensprozess mehr und mehr sichtbar wird, um schließlich in einem Farberlebnis zu münden, das uns direkt in seinen Bann zieht. Farbgewaltige Gemälde, wie auch hinreißende Graphik entführen ihre Betrachter in spannende Kunst-Räume und Bilderkosmen.
Bernd Schwartings Arbeiten befinden sich in namhaften öffentlichen und privaten Sammlungen und Museen. Kränholm zeigt Gemälde, übermalte Radierungen und Papierarbeiten der aktuellen Werkreihe sowie ausgewählte Arbeiten aus dem Sammlungsbestand der Stifterfamilie.
Mit dieser Ausstellungsinstallation präsentiert sich die Kränholm Scheune erstmalig ganz im Zeichen der Kunst. Erfahren Sie mehr über die Scheune als Veranstaltungsort und genießen Sie ein außergewöhnliches Kunstambiente auf Kränholm. 

Kränholm Scheune: Öffnungszeiten 14 Uhr bis 19 Uhr und nach Vereinbarung.
Montags und Dienstags nur nach Vereinbarung.



Biographisches 
 
1964 in Stade geboren und aufgewachsen arbeitet Bernd Schwarting zunächst als Fotograf. 1993 beginnt er Malerei und Grafik an der Dresdner Hochschule für Bildende Künste zu studieren, wo er solide handwerkliche Fähigkeiten erwirbt. Danach wechselt er an die Hochschule der Künste, Berlin, in die Klasse von Walter Stöhrer, um hier seine individuelle künstlerische Ausdrucksweise
zu finden. Bernd Schwarting lebt und arbeitet in Berlin. Er erhielt renommierte Stipendien und Preise, stellt in wichtigen Museen und Galerien  aus und ist mit seinen Werken auf internationalen Kunstmessen zu Gast sowie in bedeutenden öffentlichen und privaten Sammlungen zeitgenössischer Kunst in Deutschland, Europa und Asien vertreten. 2013 widmet ihm das Museum Moderner Kunst Wörlen Passau eine umfassende Retrospektive.


Die Ausstellung Begleitendes

KUNST & GENUSS

Donnerstag, 23. Mai 2019 um 19 Uhr
Werkbetrachtungen der Arbeiten von Bernd Schwarting mit kulinarischer Begleitung.
Karten: 28,-€
(inklusive kulinarische Leckereien aus der Kränholm Küche)
Voranmeldung unter harenborg@kraenholm.de


DIE LANGE NACHT DER BREMER MUSEEN
Samstag, 25. Mai 2019 ab 18 Uhr
Klangperformance inmitten von Bildern.
Neben den farbgewaltigen Malereien von Bernd Schwarting ist die Klangperformance „Having never written a note for percussion“ von James Tenney mit Stefan Rapp (Kammerphilharmonie Bremen) am Tam Tam ein Highlight der Langen Nacht der Bremer Museen auf Kränholm.



Weitere Informationen und Führungen unter harenborg@kraenholm.de
 
Stiftung Haus Kränholm
Auf dem Hohen Ufer 35/35a
D-28759 Bremen